Einkaufsfinanzierung



Einkaufsfinanzierung ist für alle Beteiligten ein Gewinn.
Einkaufsfinanzierung als Win-Win-Situation

Erläuterung

Normalerweise finanziert der Unternehmer seine Wareneinkäufe durch:
  • Eigenkapital
  • Lieferantenkredit (im Rahmen der Zahlungsziele)
  • über seine Hausbank

Seit Beginn der Finanzkrise kann diese allgemeine Vorgehensweise recht häufig die Unternehmen in eine Sackgasse führen, da die Finanzinstitute in der heutigen Zeit im Hinblick auf Basel II und Basel III in ihrer Kreditvergabe sehr restriktiv und zurückhaltend sind, obwohl nach außen ein ganz anderes Bild dargestellt wird.
Diese auf die Unternehmen wirkenden Verhaltenskriterien sowie die immer länger dauernden Entscheidungswege für Unternehmensfinanzierungen, gepaart mit einer immer deutlicher werdenden abnehmenden Entscheidungskompetenz der Sachbearbeiter, Filialleiter, Abteilungs- und Bereichsleiter deutscher Bank-Institute und auf Grund der immer mehr und immer tiefer greifenden und ständig erweiterten Rating-Instrumente, werden sich diese Bedingungen weiter deutlich verschärfen.
Davon betroffen sind insbesondere Klein- und Mittelständige Unternehmen (KMU).

Auf der anderen Seite erwarten die Lieferanten, auch befördert durch zum Teil hohe Skonti, eine umgehende Bezahlung ihrer Warenlieferung.

Die Einkaufsfinanzierung stellt an diesem Punkt eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten dar. Es ist eine Finanzierung des Umlaufvermögens durch Übernahme des Wareneinkaufs durch die Einkaufsfinanzierungsgesellschaft.

Die Einkaufsfinanzierung stellt eine Ergänzung bzw. eine andere Möglichkeit zur klassischen Bankfinanzierung dar und ist eine bankenunabhängige Finanzdienstleistung.
Dieses innovative Instrument passt ausgezeichnet in unsere Zeit.
Diese Art der Finanzierung macht Ihr Unternehmen vor allem flexibler und reaktionsschneller. Während die traditionellen Hausbanken bei der Finanzierung von Umlaufvermögen zurückhaltend agieren, bieten Finanzierungsgesellschaften aber auch Handelsgesellschaften, auch als Finetrader bezeichnet, entsprechende Lösungen für die Vorfinanzierung von Waren, Importen und Konsignationslagern an.





unmittelbarer Liquiditätszufluss dank Einkaufsfinanzierung
Einkaufsfinanzierung durch einen Finetrader möglich

Wie gestaltet sich der Ablauf der Einkaufsfinanzierung?

Der Finetrader (Einkaufsfinanzierungsgesellschaft) agiert als Zwischenhändler bzw. Intermediär zwischen Lieferant und Käufer und finanziert die verhandelte Bestellung vor.
Im Rahmen der Verhandlung um die Warenbestellung schaltet sich der Finetrader als neuer Debitor des Lieferanten ein und bezahlt die Rechnung des Lieferanten direkt nach Warenlieferung an den Käufer. Gleichzeitig räumt der Finetrader dem Warenabnehmer ein verlängertes Zahlungsziel von bis zu 120 Tagen ein.

Durch die Einkaufsfinanzierung kann der Lieferant den unmittelbaren Liquiditätszufluss sofort unternehmerisch verwerten, während der Unternehmer bis zur endgültigen Bezahlung gewinnt. Für die Nutzung von Finetrading erhebt der Finetrader individuelle Gebühren, die insbesondere von der Bonität und der Dauer der Nutzung abhängig sind.

Der Finetrader sorgt in dieser Zeit des Handels für die Sicherheit der Transaktion durch den Abschluss einer Warenkreditversicherung.





Wofür ist die Einkaufsfinanzierung besonders geeignet?

  • Zur Finanzierung von Unternehmenswachstum
  • Zur Überbrückung von Kapitalbindung
  • Zur Ergänzung von Kreditlinien
  • Zur Erhöhung und Verbesserung der Unternehmens-Liquidität
  • Zum Ausgleich von Saisonspitzen
  • Zur Verbesserung von Einkaufskonditionen





Was kostet eine Einkaufsfinanzierung?

Die Kosten für die Einkaufsfinanzierung richten sich nach Höhe des Skonto, jährlichem Einkaufsvolumen und die Häufigkeit der Nutzung der Einkaufs-Linie und der Bonität des Unternehmens.
Die tatsächlichen Kosten steuern Sie als Kunde durch den Zeitpunkt der Rückzahlung selbst, je kürzer die Laufzeit, desto geringer sind die Kosten.


Was können Sie von der CapWin GmbH erwarten?

Im Gespräch mit Ihnen nehmen wir Ihre Finanzierungswünsche auf.
Nach Prüfung Ihrer zur Verfügung gestellten Dokumente und Unterlagen legen wir gemeinsam mit Ihnen die Ziele fest, die Sie mit der Finanzierung von Waren und Dienstleistungen erreichen können.
Für die Umsetzung der Ziele sind weitere Maßnahmen notwendig, die je nach Unternehmen, auch kurzfristig umgesetzt werden können.

Das von Ihnen gewünschte Einkaufs-Limit der Einkaufsfinanzierung kann in der Regel innerhalb kurzer Zeit realisiert werden.